17. April 2018

#icompeteclean – Fußballerinnen für sauberen Sport

„#icompeteclean – ich übe meinen Sport sauber aus“ Hinter diesem Statement vereinen sich Spielerinnen der Allianz Frauen-Bundesliga von Bremen, über Duisburg, Köln und Frankfurt a.M., bis nach München. Die Spielerinnen setzen ein starkes Zeichen für faire Wettkämpfe und ehrliche Siege. Doping ist für sie keine Option. Dies machen die Spielerinnen in Video-Statements deutlich und schließen sich durch ihre Unterschrift auf dem Initiativ-Shirt der Bewegung für sauberen Sport an.

„Ich bin für sauberen Fußball, weil Doping im Sport nichts zu suchen hat“, bekräftigt Lena Pauels, Spielerin des SV Werder Bremens und Juniorinnen-Nationaltorhüterin: 

VIDEO: #icompeteclean mit Werder Bremen-Spielerin Lena Pauels

Nationalspielerin Sara Däbritz, die in der Bundesliga für den FC Bayern München auf dem Platz steht, zeigt Flagge für saubere Leistung (siehe Galerie).

Geldona Morina, Vanessa Martini und Rieke Dieckmann vom MSV Duisburg schließen sich dem Statement für saubere Leistung an:

VIDEO: #icompeteclean mit MSV Duisburg Profi-Frauen

Mit ihren Unterschriften auf dem Initiativ-Shirt sind Marith Prießen und Tanja Pawollek vom 1. FFC Frankfurt nun ebenfalls Teil der Bewegung für sauberen Sport (siehe Galerie).

Für einen fairen Wettkampf zur Wahrung der Integrität des Fußballs steht auch Meike Meßmer vom 1. FC Köln mit ihrem Statement ein:

VIDEO: #icompeteclean mit Meike Meßmer vom 1. FC Köln

Initiiert wurde die Aktion von der ehemaligen Fußballerin Katharina Birtner, die sich auf den Weg durch die Frauen-Bundesliga gemacht hat, um die Spielerinnen und Vereine für ein gemeinsames Bekenntnis für sauberen Frauen-Fußball zu vereinen. Vielen Dank für deinen starken Einsatz, Katharina!

Mit ihrer Unterschrift auf dem Initiativ-Shirt sind die Spielerinnen nun Teil der Bewegung für sauberen Sport.

Beim DFB-Pokalfinale der Frauen 2018 in Köln nutzten die Spielerinnen Meike Meßmer und Katharina Birtner die Gelegenheit und besuchten unser Live-Tool zur Initiative “ALLES GEBEN, NICHTS NEHMEN” und setzten ein Zeichen #fürsaubereLeistung. Mehr zur Veranstaltung und einige Impressionen findet ihr hier: “ALLES GEBEN, NICHTS NEHMEN” beim DFB-Pokalfinale der Frauen 2018 in Köln

Zur Verteigerung gelangst du hier [LINK].