Alhassane Baldé – #fürsaubereLeistung auf der Bahn

27. September 2018

Alhassane Baldé, Rennrollstuhlfahrer auf der Mittelstreckendistanz, gibt auf der Bahn alles und kämpft #fürsaubereLeistung. Bei der Para-Leichtathletik-EM 2018 in Berlin holte er die Silbermedaille über 5000m. In diesem Beitrag verrät er uns, was er seinem jüngeren Ich raten würde und wer ihn am meisten motiviert. #Wofürkämpfstdu? Klickt euch durch.

Mein Steckbrief:

Mein Alter: 32 Jahre

Meine Sportart: Rennrollstuhl Mittelstreckendistanzen (Leichtathletik)

Mein Verein: SSF Bonn

Aktiv seit: 1991

(Fast) immer an meiner Seite, mein Trainer Alois Gmeiner

Alhassane setzt sich mit uns für faire und ehrliche Wettkämpfe ein – #fürsaubereLeistung. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt, die er uns in diesem Beitrag beantwortet.

Alhassane, was würdest du heute deinem jüngeren Selbst empfehlen?

“Mehr Geduld und Gelassenheit – deine Zeit wird kommen.😉”

Wie gehst du mit Stress und Misserfolg um?

“In solchen Momenten ist es wichtig ein Backup zu haben und Strategien zu finden sich selbst zu motivieren. Mein Backup ist meine tolle Familie und sind meine Freunde. Ich kann auf deren Rat und Unterstützung zählen. Ich versuche zudem durch bewusste Auszeiten, neue Energie zu tanken und mich zu refokussieren.”

Was sagt dein Freundes- und Familienkreis zu deinem Sport?

“Meine Familie und meine Freunde unterstützen und motivieren mich ungemein. Sie sehen in mir einen Leistungssportler, der versucht zu zeigen, was möglich ist egal ob behindert oder nicht.”

📷Bild von Dennis Wilhems / Instagram @denniswilhelmsphotography

Folgt Alhassane online:

Webseite http://www.alhassane-balde.de/ 

Instagram @albalde

Facebook @daracingbalde

Twitter @racingbalde

Pin It

« »